Die Zahl der Bundesbürger, die nicht mehr mitspielen mag, wächst kräftig. Nach neuesten Umfragen wollen etwa 36% entweder auf keinen Fall oder eher nicht weitere Überwachungsmaßnahmen des Staates

Es gibt fünf sichere Indizien für staatlich gemanagte Terroranschläge: 1. Tathergang zu kompliziert für spontanen Amoklauf, schließt Gewalttat ein 2. Täterausweis wird am Tatort gefunden 3. Täter ist den Behörden schon länger bekannt, konnte jedoch trotzdem vor der Tat "abtauchen". 4. Täter stammt aus einem Umfeld, in dem Geheimdienste schon seit längerem Täter rekrutieren 5. Täter wird entweder rasch getötet - oder verschwindet spurlos.

Alle diese Punkte treffen auf den angeblichen Attentäter des jüngsten Anschlags in Berlin zu. Europa und Deutschland gehen schrecklichen Zeiten entgegen, wir müssen mit weiteren Anschlägen dieser Art rechnen. Immerhin: Die Zahl der Bundesbürger, die nicht mehr mitspielen mag, wächst kräftig. Nach neuesten Umfragen wollen etwa 36% entweder auf keinen Fall oder eher nicht weitere Überwachungsmaßnahmen des Staates. 

Mit dem deutschen Berater, Publizisten und Parteivorsitzenden der Deutschen Mitte sprach Syed-Hedayatollah Schahrokny.

Dec 24, 2016 14:32 Europe/Berlin
Kommentar