Berlin(DPA/ParsToday)- Das Auswärtige Amt hat bestätigt, dass es sich bei den zwei im ägyptischen Hurghada getöteten Frauen um Deutsche handelt.

Der ehemalige deutsche Honorarkonsul in Hurghada, Ely, sagte der Deutschen Presse-Agentur, sie hätten dauerhaft in dem Badeort gelebt.

Laut dem ägyptischen Innenministerium  habe  ein Mann am Freitag an einem Strand in dem  Urlaubsort Hurghada am Roten Meer  mit Messer  mehrere Urlauber angegriffen und dabei mehrere Menschen getötet.

Zuerst wurde gemeldet, dass es sich bei den Opfern  um zwei Touristinnen aus der Ukraine handele.

 

Jul 15, 2017 09:19 Europe/Berlin
Kommentar