• Türkei lehnt Abgeordnetenbesuch aus Deutschland ab

Ankata (Parstoday/AFP) - Zum zweiten Mal in Folge hat die türkische Regierung eine für Montag geplante Reise des Bundesverteidigungsausschusses zum Nato-Stützpunkt Konya blockiert.

Dort sind AWACS-Aufklärungsflugzeuge der NATO stationiert, zu deren Besatzung auch Soldaten der Bundeswehr gehören. Die Bundeswehr unterliegt der Kontrolle durch das deutsche Parlament, demnach müssten den Bundestagsabgeordneten der Besuch bei Bundeswehrsoldaten in der Türkei gewährt werden, hieß es aus Berlin.

Als Konsequenz aus dem Streit mit der Regierung in Ankara um verweigerte Abgeordnetenbesuche bei Bundeswehrsoldaten auf dem türkischen Stützpunkt Incirlik hatte die Bundesregierung das dortige Bundeswehr-Kontingent nach Jordanien verlegt.

Die deutsch-türkischen Beziehungen sind seit einiger Zeit wegen der Festnahme deutscher Journalisten in der Türkei und Asylantrag einiger türkischer Militäroffiziere sowie Untersagung eines Redeauftritts Erdogans in Hamburg nach dem G20-Gipfel in der vergangenen Woche, belastet.

Jul 15, 2017 18:49 Europe/Berlin
Kommentar