• Merkel drängt Ungarn zur Aufnahme von Flüchtlingen

Berlin (AFP/ParsToday) - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Flüchtlingsverteilung das Verhalten Ungarns kritisiert.

"Dass eine Regierung sagt, ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs interessiere sie nicht, das ist nicht zu akzeptieren", sagte Merkel am Dienstag der "Berliner Zeitung". 

Auf die Frage, ob dies heiße, dass Ungarn die EU verlassen müsse, sagte die Kanzlerin: "Das heißt, dass eine sehr grundsätzliche Frage Europas berührt ist, denn Europa ist für mich ein Raum des Rechts. Wir werden beim Europäischen Rat im Oktober darüber reden müssen." "Bei der solidarischen Verteilung von Flüchtlingen in Europa sind es von derzeit 28 Mitgliedstaaten nur drei bis vier Staaten, die das rigoros ablehnen, fügte sie hinzu. 

Vergangenen Mittwoch hatte der EuGH die Klage von Ungarn und der Slowakei gegen die EU-Quotenregel abgewiesen, nach der jedes Land eine bestimmte Anzahl von Flüchtlingen aufnehmen muss.

Sep 12, 2017 17:44 Europe/Berlin
Kommentar