• Merkel: Alle Staaten sollen um Begrenzug der Klima-Erwärmung bemüht sein

Berlin(ParsToday)- Deutschlands Bundeskanzlerin, Angela Merkel, hat alle Staaten aufgerufen, sich für die Begrenzung der Klima-Erwärmung einzusetzen.

In einem am Samstag veröffentlichen Video-Podcast sagte Merkel: Die Klima-Erwärmung ist ein großes Problem und deshalb gehe es jetzt darum, dass „natürlich jedes Land seinen Beitrag erbringt.“  Merkel hat selbst große Zweifel,  dass es gelingt, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen. „Das bei der Klimakonferenz 2015 vereinbarte Ziel, den Anstieg der Temperatur auf unter 2 Grad – am besten in Richtung 1,5 Grad – zu beschränken, dieses Ziel wird mit dem jetzigen Zustand nicht erreicht.“

Die Weltklimakonferenz ist  am 06. November in Bonn mit Aufrufen zur Begrenzung des Treibhausgas-Ausstoßes gestartet. Fidschis Premier Bainimarama - zurzeit auch Präsident der Klimakonferenz - fordert schnelles Handeln.

Amerikanische Klimaschützer und Politiker verurteilten bei der Konferenz in Bonn die Politik von US-Präsident Donald Trump. "Die Vereinigten Staaten sind noch immer Teil des Pariser Abkommens", sagte der frühere US-Vizepräsident Al Gore. Trump hatte das Pariser Abkommen gekündigt.

Nov 12, 2017 15:43 Europe/Berlin
Kommentar