• USA überquert rote Linie – Deutschland reagiert

Berlin (IRNA/ Reuters) – Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat erklärt, Europa müsse bei Überschreitung der roten Linie durch die USA, wie beim Austritt aus dem Atomabkommen mit Iran, entschieden reagieren.

Er erinnerte am Mittwoch daran, dass Europa in Anbetracht der neuen Probleme durch die Trump-Regierung ein neues Gleichgewicht bei seinen Beziehungen zu den USA benötige.

Zu den entstandenen Problemen zählte er das Nein Trumps zum Klimavertrag, seine Kündigung des Iran-Abkommens, die Zoll-Angriffe und seine America-First-Politik. Dies seien allesamt einseitige Entscheidungen zum Schaden Europas, kritisierte der SPD-Politiker. Die Europäer müssen ein selbstbewusstes Gegengewicht bilden, dort wo die USA die rote Linie überschreiten.

In einer Rede zur Zukunft Europas am Mittwoch in Berlin sagte Maas: „Wo die US-Regierung unsere Werte und die Interessen Europas offensiv in Frage stellt, muss Europa robuster auftreten“.

Er unterstrich, dass die Europäische Union Reformen bei ihren Aktivitäten und Mitgliedern durchziehen müsse. Somit könne sie bei der Konfrontation mit Veränderungen in der Weltordnung, die durch Zuspitzung der Differenzen mit den USA entstehen, eine einheitlichere Stellung beziehen.

 

Tags

Jun 13, 2018 17:07 Europe/Berlin
Kommentar