• Deutschland besorgt über  IS-Rückkehrer

Berlin (ParsToday) - Die europäischen Regierungen sind über die Rückkehr europäischer IS-Mitglieder aus Irak und Syrien und ihre terroristischen Pläne besorgt.

Der Präsident  des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, betonte am Freitag in einem Interview mit FOCUS Online, nach ihren Niederlagen im Irak und in Syrien,  werde sich die IS-Terrormiliz     auf Anschläge in Europa konzentrieren.

Die IS-Terroristen werden nun versuchen,   kleine Terrorgruppen und  Sympathisanten für die Ausführung ihrer Terrorpläne einzusetzen, fügte er hinzu.

Die Bundesrepublik Deutschland wird weiterhin von den verschiedenen terroristischen Organisationen wie dem IS und al-Qaida  als Feind  wahrgenommen und  von ihnen   unverändert ins Visier genommen, sagte er weiter.

Maaßen  verwies dabei auf die Festnahme einiger Verdächtige, die Anschläge in einigen deutschen Städten geplant haben sollen. Zuletzt am 12. Juni 2018,  konnte  ein Tunesier festgenommen werden. Er hatte Material zum Bau einer toxisch  USBV im Internet bestellt und bereits erfolgreich eine große Menge Rizin hergestellt, um einen B-Anschlag in Deutschland zu verüben.

In den letzten Jahren waren europäische Länder immer wieder Schauplatz terroristischer Anschläge, insbesondere durch den IS.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aug 04, 2018 17:51 Europe/Berlin
Kommentar