• Jugendliche in Deutschland von Armut bedroht

Berlin (IRINN) - Laut der "Passauer Neue Presse" sind rund ein Viertel der Jugendlichen in Deutschland von Armut bedroht.

Das geht aus einem Bericht hervor, den das Statistikinstitut Eurostat kürzlich vorlegte. Das Risiko von Armut und sozialen Einschränkungen sei unter Jugendlichen in Deutschland höher als bei älteren Menschen.

Besonders betroffen gewesen seien Altersgruppen zwischen 15 und 29 Jahren, also rund 24 %. In Zahlen gerechnet beträgt dieser Anteil etwa 3,4 Millionen Menschen.

In der gesamten deutschen Bevölkerung werden die von Armut oder sozialer Benachteiligung Bedrohten etwa mit 19 % angegeben.

Im Jahr 2016 lag die Einkommensgrenze bei Ein-Personen-Haushalten bei circa 969,00 Euro.

Obwohl Deutschland als erste große Wirtschaftsmacht Europas gilt, breitet sich Armut unter den Jugendlichen des Landes aus.

Tags

Sep 10, 2018 09:49 Europe/Berlin
Kommentar