• Deutsches Unternehmen stoppt Produktion der Küstenwachboote für Saudi-Arabien

Bremen (Reuters/ParsToday) - Die Lürssen-Gruppe hat die Serienproduktion der Küstenwachenboote für die saudische Küstenwache ausgesetzt.

Das teilte das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung mit. Der Grund sei die jüngsten politischen Unsicherheiten, ob das Land die Lieferung von Waffen und Militärausrüstungen an Saudi-Arabien genehmigt oder nicht.

Der technische Geschäftsführer der Peene-Werft Harald Jaekel sagte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen einer außerordentlichen Mitarbeiterversammlung: "Die Fertigung der Küstenwachboote zu stoppen und Kurzarbeit anmelden zu müssen, ist ein schwerer Schlag für uns."

Laut der DPA sind von 35 von Saudi-Arabien bei der Lürssen AG bestellten Booten erst 15 ausgeliefert. Die Schiffe 16 und 17, deren Auslieferung bereits im März genehmigt worden war, sind bereits fertig. Sie sollten ursprünglich im November nach Saudi-Arabien gehen. 

Als Reaktion auf den Mord am saudischen regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in  Istanbul sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass ihre Regierung Waffenexporte nach Saudi-Arabien vorübergehend stoppt. Sie hat von Riad Transparenz gefordert.

Khashoggi verschwand nach dem Aufsuchen des saudischen Konsulats in Istanbul am 2. Oktober 2018. Einige Tage danach berichteten die Medien über den Mord an ihm im Konsulat. 

Tags

Nov 08, 2018 18:12 Europe/Berlin
Kommentar