Moskau (ParsToday/Irna) - Der russische Präsident hat anlässlich des Todes des Vorsitzenden des iranischen Landesinteressenrates, Ayatollah Haschemi Rafsandschani, sein Beileid ausgesprochen.

Der iranische Botschafter in Moskau, Mehdi Sanai schrieb heute (Dienstag) über Telegramm, der russische Präsident Wladimir Putin habe der Regierung und dem Volk Irans anlässlich des Todes von Ayatollah Haschemi Rafsandschani kondoliert.

Heute Morgen hat auch der Sonderbeauftragte des russischen Außenministeriums in  der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Moskau anlässlich des Todes des ehemaligen Präsidenten Irans kondoliert.

Auch die Botschafter aus Irak, der Mongolei, Bosnien und Herzegowina, Palästina, Griechenland, Litauen, Burkina Faso, Syrien, Jordanien, dem Oman, sowie einige Verantwortliche des russischen Außenministeriums und Politiker versammelten sich in der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Moskau und sprachen ihr Beileid aus.

Der Leichnam von Ayatollah Rafsandschani wurde nach dem Totengebet unter Leitung des geehrten Revolutionsführers Ayatollah Khamenei an der Universität Teheran, zur Beisetzung im Mausoleum von Imam Chomeni (im Süden Teherans) überführt, wo sich Tausende Menschen eingefunden hatten.

Der Vorsitzende des iranischen Landesinteressenrates verstarb am Sonntagabend an den Folgen eines Herzinfarktes in einem Teheraner Krankenhaus.

Jan 10, 2017 17:28 Europe/Berlin
Kommentar