• Iranische Delegation zu Gesprächen über Hadsch-Wallfahrt  für iranische Pilger nach Saudi-Arabien

Teheran(ParsToday)- Eine iranische Delegation wird am 23. Februar zu Gesprächen über die Teilnahme iranischer Pilger an der diesjährigen Wallfahrt nach Saud-Arabien reisen.

"Hojjatol-islam-wal-Muslimen" Seyed-Ali Ghazi-Askar, Vertreter des religiösen Rechtgelehrten bei der Hadsch-Wallfahrt und Pilgerreisen, äußerte  gestern die Hoffnung, dass die iranische Delegation in Riad den Standpunkt der Islamischen Republik schildert und zu konkreten Ergebnissen gelangt. 

Über die Teilnahme der Hadsch-willigen Iraner an der diesjährigen Hadsch-Wallfahrt erklärte Ghazi-Askar, zum jetzigen Zeitpunkt könne er noch keine konkreten Angaben machen. Hadsch-willige Iraner  würden dann an der Wallfahrt teilnehmen, wenn es dazu die Bedingungen  gegeben sind.

Ghazi-Askar gab am Montag bekannt, dass Vertreter der Islamischen Republik nach Saudi-Arabien eingelanden worden sind.

Die iranische Delegation will nach eigenen Angaben in Riad Forderungen Irans an die saudischen Verantwortlichen stellen, und die Katastrophe von Mena, bei der im Jahr 2015  mehr als 7000 Pilger, darunter auch 477 Iraner, ums Leben kamen, ansprechen.

Jan 12, 2017 12:53 Europe/Berlin
Kommentar