Teheran (IRINN/ParsToday) - In der Abschlusserklärung der trilateralen Syrien-Gespräche auf Experten-Ebene in Teheran haben iranische Experten gefordert, allen Dimensionen der Krise in Syrien gleichermaßen Aufmerksamkeit zu schenken.

Am Ende der Expertensitzung trat  das Außenminsiterium dafür ein,  dass  verschiedene Dimensionen  der Syrien-Krise,  militärische Dimension, wie etwa  bei der  Bekämfung des Terrorismus und die politische Dimension, etwa bei  Suche nach einem politischen Lösungsweg aus der Krise durch Vereinabrungen zwischen syrischen Gruppen berücksichtigt werden sollen.

An dieser Sitzung nahmen Vertreter aus dem Iran, Russland, der Türkei teil. Sie diskutieren über  den am 30. Dezember 2016 vereinbarten  Waffenstillstand und   dessen  Umsetzug sowie  über den Gefangenen- und Gefangenaustausch.

Die Teheraner Sitzung war die Vorbereitung für die 4. intrenationale Syrien-Konferenz , die am 3. und 4. Mai in Astana, der Hauptstadt der Republik Kasachstans, stattfinden soll.  Sie einigten sich  außerdem  auf eine weitere Sitzung auf Experten-Ebene am 2. Mai.

Die Gespräche der drei Garanten der Waffenruhe in Syrien wurden am Dienstag und Mittwoch auf Experten-Ebene in Teheran fortgesetzt.

Apr 20, 2017 07:59 Europe/Berlin
Kommentar