• Iran und Deutschland wollen im Bereich Lieferung von Gartenprodukten zusammenarbeiten

Teheran (IRNA/ParsToday) - Der Iran und Deutschland wollen die Zusammenarbeit im Bereich des Handels mit Gartenprodukten, Lieferung von genetisch veränderten Saatguts sowie beim Zugang zu neuen Märkten ausbauen.

"Der Iran will seine Produkte wie Obst, Safran und Nüssen durch über   den Privatsektor in Deutschland die europäische Verbrauchermärkte erreichen", sagte der iranische Vizeminister für die Landwirtschaft, Mohammad Ali, Tahmasbi, am Donnerstag in Teheran beim Treffen mit Managern der deutschen  Privatwirtschaft.

"Der Iran braucht Hybrid-Saatgut für  Gemüsen und ist am Import  dieser  Produktionstechnologie  aus Deutschland interessiert", so Tahmasbi.

Das Hybrid-Saatgut entsteht aus der Kreuzung der zwei auf Perfektion gezüchteten Elternlinien. So bleiben der Hybrid-Pflanze die besten Eigenschaften.

Geschäftsführer  von zwei deutschen Unternehmen erklärten bei diesem Treffen die Bereitschaft zur  Zusammenarbeit  beim Export  von Landwirtschaftsprodukten aus dem Iran  sowie bei der Herstellung von Gartengeräten.

Jun 15, 2017 13:44 Europe/Berlin
Kommentar