Washington (IRINN) - Die iranische Mathematikerin und Dozentin an der Universität Stanford, Prof. Maryam Mirzakhani, ist an einer schweren Krebserkrankung im Alter von 40 Jahren gestorben.

Mirzakhani hatte zuvor als erste Frau die Fields-Medaille erhalten. Die Fields-Medaille ist eine internationale Medaille für herausragende Errungenschaften auf dem Gebiet der Mathematik und auch als Nobelpreis für Mathematik bekannt. Sie wird alle vier Jahre von der Internationalen Mathematischen Union (IMU) anlässlich des Internationalen Mathematikerkongresses (ICM) an zwei bis vier Mathematiker unter 40 Jahre verliehen.

Sie studierte an der Scharif-Universität für Technologie in Teheran und an der Harvard University in den USA.

Jul 15, 2017 17:57 Europe/Berlin
Kommentar