• Irans Präsident konduliert den Tod  der iranischen Top-Mathematikerin Mirzakhani

Teheran(ParsToday)- Irans Präsident, Hassan Rohani, hat den Tod der iranischen Top-Mathematkerin und Gewinnerin der Fields-Medaille konduliert.

In einer auf der Internetseite von Präsident Rohani erschienenen Botschaft hieß es dazu: Der beispiellose  Erfolg dieser innovativen Wissenschaftlerin  und des bescheidenen Menschen hat den Namen Iran  in der Weltwissenschaft hochkommen lassen. Rohani nannte  die verstorbene Mirzakhani eine Frau, die bei der Vorstellung des großen Ehrgeists der iranischen Frauen und Jugendlichen  im Bereich der Wissenschaft einen großen Beitrag geleistet hat.

Irans Präsident würdigte zudem die wissenschaftlichen Dienste und Errungenschaften von Frau Maryam Mirzakhani   und  bat beim Gott um Geduld  für die   Hinterbliebenen.

Irans Außenminister, Mohammad-Dschawad Zarif, Leiter der iranischen Atomenergieorganisation, Ali-Akbar Salehi, Minister für Wissenschaft, Forschung und Technologie,  Mohammad Farhadi,  und UNO-Vertreter im Iran, GARY LEWIS, kondulierten ebenfalls in getrennten Botschaften den Tod der iranischen Mathematikerin Mirzakhani.

Die   am 03. Mai 1977 in Teheran geborene Mirzakhani  starb im Alter von 40 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Mirzakhani galt als beste Mathematikerin der Welt. Sie war 2014 die erste Frau, die mit der Fields-Medaille ausgezeichnet wurde. Der Preis ist die höchste Auszeichnung in der Mathematik und gilt als eine Art Ersatz-Nobelpreis.

 

Jul 16, 2017 09:02 Europe/Berlin
Kommentar