• Deutscher Botschafter im Iran: Berlin besteht auf Einhaltung und Umsetzung des Atomabkommens mit Iran

Teheran (IRIB/ParsToday) - Berlin besteht nach Angaben des deutschen Botschafters in Teheran, Michael Klor-Berchtold, weiterhin auf Einhaltung und Umsetzung des Umfassenden Gemeinsamen Aktionsplans des Atomabkommens (JCPOA) und glaubt, dass sich alle Seiten um den Erfolg dieses Abkommens, als ein klares Beispiel für die friedliche Beilegung eines Konflikts, bemühen müssen.

Laut Klor-Berchtold nutzt auch der deutsche Botschafter in Washington jede Gelegenheit, um den Standpunkt Berlins zu diesem Abkommen zu erläutern. 

Der deutsche Botschafter wies auch auf die Plakate  mit der Aufschrift "Ja zum Atomabkommen - JCPOA" am Botschaftsgebäude in Teheran hin und sagte, dass diese die Haltung und die diplomatischen Bemühungen Deutschlands in den vergangenen Monaten für die Wahrung und Umsetzung des Atomabkommens wiedergeben. 

US-Präsident Donald Trump will am 12. Oktober 2017 seine Entscheidung über das Atomabkommen mit Iran sowie seine umfassende Iran-Strategie bekanntgeben.

Nach jahrelangen, zum Teil sehr schwierigen Verhandlungen, einigten sich Iran und die G5+1 (fünf Vetomächte und Deutschland)  am 14. Juli 2015 in Wien  auf ein Atomabkommen, welches im Januar 2016 in Kraft trat.  US-Präsident Trump bezeichnete dieses Abkommen als den schlechtesten Deal in der US-Geschichte und drohte mit dem Ausstieg der USA aus diesem Vertrag.

Tags

Oct 09, 2017 18:25 Europe/Berlin
Kommentar