• Irans Außenministerium spricht sich für die Einheit Spaniens aus

Teheran (Pars Today) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi hat angesichts der jüngsten Entwicklungen in Katalonien gesagt, dass Irans Regierung die Einhaltung der Verfassung Spaniens und Vermeidung von Gewalt bekräftige.

Bahram Ghasemi hat heute auf einer Pressekonferenz Spanien als einen wichtigen politischen und wirtschaftlichen Partner Irans in der Europäischen Union bezeichnet und in Bezug auf das Referendum in Katalonien gesagt, dass die Islamische Republik Iran im Rahmen ihrer prinzipiellen Positionen sich für ein einheitliches und demokratisches Spanien ausspreche und die Wahrung der Stabilität und nationaler Solidarität sowie das Respektieren des spanischen Grundgesetzes fordere. Die Interessen aller Spanier, darunter die politische Stabilität und das wirtschaftliche Wachstum würden durch die nationale Einheit besser erreicht werden, sagte Irans Außenamtssprecher weiter. Das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien fand am 1. Oktober trotz der expliziten Ablehnung des spanischen Verfassungsgerichts statt. Laut der Verfassung Spaniens ist das Land unteilbar.   

Oct 12, 2017 17:37 Europe/Berlin
Kommentar