• EU bezahlt 20 Millionen Euro für nukleare Sicherheit an Iran

Isfahan (IRIB/ParsToday) - Die Europäische Union bezahlt 20 Millionen Euro für nukleare Sicherheit an Iran.

Behrouz Kamalvandi, der Sprecher der iranischen Atomenergieorganisation, sagte am Dienstag bei einer Pressekonferenz nach der zweiten Gesprächsrunde des Seminars "Nukleare Zusammenarbeit: Fortschritte und Perspektiven" in Isfahan: "Dies zeigt, dass die Europäer die Zusammenarbeit mit Iran im Nuklearbereich begrüßen." Und ergänzte: "Wir können mit der EU,  wie z.B. in den Bereichen Sicherheit und Fusion, gut zusammenarbeiten."

Bei diesem Seminar war auch die Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Helga Schmid, anwesend.

Das Seminar über Fortschritte und Perspektiven der nuklearen Zusammenarbeit, im Rahmen der 3. Runde der hochrangigen Iran-EU-Gespräche, hat am Dienstag in der zentraliranischen Stadt Isfahan begonnen.

Die beiden ersten Gesprächsrunden EU-Iran seit Beginn der Umsetzung des Atomabkommens zwischen Iran und der G 5+1 im Januar 2016, fanden in Teheran und Brüssel statt.

Nov 22, 2017 12:28 Europe/Berlin
Kommentar