Nov 26, 2017 08:04 Europe/Berlin
  • Zarif fordert Aufhebung der Bankeinschränkungen

Teheran (IRINN) - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat mit Blick auf den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan die Aufhebung der Bankeinschränkungen als eine Notwendigkeit bezeichnet.

Bei einem Treffen mit dem Leiter der Abteilung für Beziehungen zu Iran im Europäischen Parlament Janusz Lewandowski am Samstag in Teheran, bezeichnete Zarif die Europäische Union als einen wichtigen Partner für Iran und forderte die vollständige Umsetzung  des Atomabkommens durch alle daran beteiligten Parteien.

Der Leiter der Abteilung für Beziehungen zu Iran im Europäischen Parlament betonte seinerseits die volle Unterstützung Europas für den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (Atomabkommen) sowie die Notwendigkeit zu dessen voller Umsetzung durch alle Länder und hob hervor: "Die Ergebnisse und der Erfolg des Atomabkommens müssen spürbar sein."

Die Entwicklungen in der Region und die Wege zur Erweiterung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Iran und Europa, gehörten zu den weiteren Gesprächsthemen dieser Zusammenkunft.

Lewandowski war mit zehn Experten und Vertretern des Europäischen Parlaments nach Teheran gereist, um hochrangige Vertreter der Islamischen Republik Iran zu treffen.

Tags

Kommentar