• Iran: USA und ihre Verbündeten haben im Internet einen Stellvertreterkrieg gegen Iran angezettelt

Teheran (ParsToday) - Der Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates Irans sagte, dass was in den letzten Tagen im Internet und im Cyberraum gegen Iran vorgefallen sei, sei ein Stellvertreterkrieg gegen das iranische Volk.

Ali Shamkhani hat am Montag in einem Gespräch mit dem Sender al-Mayadeen erklärt, dass die Nachrichten über die Lage der letzten Tage in Iran von den USA und einigen ihnen verbündeten Ländern, wie England und Saudi-Arabien, geleitet werden.

Er betonte, das Ziel der organisierten ausländischen Einmischung  sei die Verhinderung des iranischen Fortschritts und die Feinde der Islamischen Revolution Irans versuchten die islamische Staatsordnung Irans vom Inland aus zu stürzen.

Der Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates ergänzte, dass das iranische Volk äußerst sensibel gegenüber den Einmischungen der USA und ihrer Verbündeten, wie Saudi-Arabien, sei.

In den letzten Tagen ist es in verschiedenen iranischen Städten zu Protesten gegen Preissteigerungen und die mangelnde Kontrolle dieser durch die Regierungsbehörden gekommen. Randalierer und Oppositionelle haben diese Situation ausgenutzt und versucht mit chaotischen Außschreitungen gegen die islamische Staatsordnung Irans vorzugehen. Dies wurde durch Politiker und Verantwortliche der US-Regierung, des zionistischen Regimes, der Ale Saud, Großbritanniens sowie ausländische Medien unterstützt.

 

 

Tags

Jan 02, 2018 07:53 Europe/Berlin
Kommentar