• Iran bittet China um ernsthafte Hilfsmaßnahmen für den havarierten iranischen Öltanker

Teheran (ParsToday) - Der iranische Minister für Genossenschaften, Arbeit und Soziales, und Leiter des Hilfskomitees für Maßnahmen beim Tankerunglück im Ostchinesischen Meer, Ali Rabiei, hat am heutigen Donnerstag in einem Schreiben an chinesische Verantwortungsträger um angemessene Hilfsmaßnahmen bei der Rettung des havarierten iranischen Öltankers und seiner Mannschaft gebeten.

Der iranische Botschafter in China, Ali-Asghar Khaji, hat heute (Donnerstag) von der vollkommenen Bereitschaft Irans für die notwendigen Hilfen zur Löschung des in Brand geratenen Tankers und zur Auffindung der verschollenen Mannschaft berichtet.

Bezüglich des in Shanghai gebildeten Krisenstabes für die Rettungseinsätze sagte er: "Die IR Iran hat alle Maßnahmen ergriffen, um mit dem chinesischen Hilfs- und Rettungsteam zusammenzuarbeiten, um das Leben der Seeleute zu retten."

Am Samstagabend ist ein iranischer Öltanker mit einem chinesischen Frachtschiff vor der Küste Ostchinas kollidiert. Der iranische Tanker unter der Flagge von Panama hatte 136 000 Tonnen Kondensat (Leichtöl) für das südkoreanische Petrochemieunternehmen Hanwha Total geladen. Von der 32-köpfigen Mannschaft dieses Schiffes (30 Iraner und 2 Bangladescher) wurde bisher nur ein iranischer Seemann tot geborgen.

 

 

Tags

Jan 11, 2018 16:03 Europe/Berlin
Kommentar