• EU verpflichtet sich erneut zur Umsetzung des Atomabkommens

Brüssel (IRNA) - Die Europäische Union hat ihr Engagement für die weitere vollständige und wirksame Umsetzung des Atomabkommens bekräftigt und erklärt, sie werde sich mit den Mitgliedern auf eine gemeinsame Bewertung der US-Erklärung und ihrer Auswirkungen einigen.

In der am Freitagabend veröffentlichten EU-Erklärung heißt es: "Der erste Schritt besteht darin, mit den drei Ländern Frankreich, Deutschland und Großbritannien und auch anderen EU-Staaten eine gemeinsame Bewertung in Bezug auf die Erklärung des US-Präsidenten über das Nuklearabkommen mit Iran und dessen Auswirkungen zu vereinbaren."

"Wir verpflichten uns, die vollständige und wirksame Umsetzung des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans fortzusetzen", wurde in dem Statement ferner unterstrichen.

Das deutsche Außenministerium reagierte ebenfalls auf die jüngste Erklärung des US-Präsidenten über das Atomabkommen und betonte, Berlin setze sich weiterhin dafür ein, dass das Nuklearabkommen mit Iran weiter umgesetzt wird.

In einer Erklärung gab das deutsche Außenministerium am Freitagabend bekannt, dass es mit anderen europäischen Partnern die nächsten Schritte besprechen werde.

Jan 13, 2018 07:59 Europe/Berlin
Kommentar