Zahedan (ParsToday) - Das geehrte Revolutionsoberhaupt sagte, dass die Standhaftigkeit des iranischen Volkes gegenüber den modernen Herausforderungen, und in einer Situation mit Sanktionen und militärischen und kulturellen Verschwörungen der Feinde, der Kraft des Glaubens und der Opferbereitschaft der Menschen geschuldet ist.

Ayatollah Khamenei erklärte während eines Treffens mit Mitgliedern des Märtyrerkongresses der ostiranischen Provinz Sistan und Belutschistan (einer mehrheitlich sunnitischen iranischen Provinz), dass sunnitische und schiitische Muslime immer vereint waren, um ihr Land in den schwierigsten Momenten der Islamischen Republik gegen ihre Feinde zu verteidigen.

(Die Ansprache Ayatollah Khameneis vom 5. Februar wurde heute im Veranstaltungsort in Zahedan verlesen).

"Während der Kadscharen und Pahlavi - Dynastie wurden die Talente der Menschen in Sistan und Baluchestan ignoriert, was dazu führte, dass diese brach liegen", fügte er hinzu.

Daraufhin lobte Ayatollah Khamenei die sunnitischen Muslime der iranischen Provinz Sistan und Belutschistan für ihre Loyalität und ihre großen Opfer und fügte hinzu, dass die iranischen Provinzen Sistan und Belutschistan, Kurdistan, und Golestan, Symbol der islamischen Einheit und Vorbild für die Zusammenarbeit und das brüderliche Zusammenleben unter Schiiten und Sunniten sind.

Er warnte vor den feindlichen Verschwörungen und ergänzte: "Der Märtyrertod eines sunnitischen Jugendlichen bei der heiligen Verteidigung (Krieg Iraks gegen Iran) oder der Märtyrertod eines sunnitischen Geistlichen bei der Verteidigung der Islamischen Revolution durch die Konterrevolutionäre, zeigt, dass die sunnitischen und schiitischen Brüder in der IR Iran in den schwierigsten Situationen beieinander stehen und diese Tatsache muss durch kulturelle und künstlerische Werke manifestiert werden."

Hinzufügend betonte der Revolutionsführer, dass die vollkommene Offenbarung eines unerschütterlichen Glaubens sich in der wichtigen Verkettung von Glaube und Widerstand, Märtyrertum und Opferbereitschaft zeigt, und die islamische Staatsordnung deshalb die Märtyrer ehren und sich vor ihnen verbeugen muss.

 

 

 

Feb 13, 2018 12:59 Europe/Berlin
Kommentar