• Borujerdi: Iran wird bei US-Ausstieg aus Atomabkommen seinen eigenen Interessen nachkommen

Teheran (IRNA) - Der Vorsitzende des Ausschusses für Außenpolitik und nationale Sicherheit im iranischen Parlament sagte: "Wenn die USA aus dem Atomabkommen aussteigen wollen, wird die IR Iran im Rahmen ihrer eigenen Interessen vorgehen.

Alaeddin Borujerdi hat heute (Mittwoch) in Teheran bei einem Treffen mit David McAllister, dem Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des EU-Parlaments, unter Hinweis auf die gemeinsame Sichtweise Irans und der Europäer bezüglich Sicherheit und Frieden in der Region, des Schutzes des Atomabkommens -JCPOA- als einem internationalen Vertrag, sowie des Kampfes gegen den Terrorismus, hervorgehoben: "Die IR Iran begrüßt den Ausbau der allseitigen Zusammenarbeit mit den europäischen Ländern und ist überzeugt, dass gemeinsame Interessen in sehr vielen Bereichen bestehen."

Desweiteren hob er die Bedeutung des Atomabkommens für die Entwicklung der Beziehungen hervor und betonte die Einhaltung der iranischen Verpflichtungen aus diesem Vertrag.

"Angesichts der jüngsten Schwierigkeiten durch den US-Präsidenten beim Umsetzungsprozess des JCPOA, und wenn dieses Land aus dem Abkommen aussteigen will, wird die IR Iran auch auf der Basis ihrer eigenen Interessen vorgehen", so Borujerdi.

David McAllister bekundete seine Zufriedenheit über den Besuch in Teheran und sagte, man begrüße mehr Gespräche zwischen den Parlamenten Irans und der EU, den diese würden zu einem besseren gegenseitigen Verständnis führen.

Er bestätigte die allseitige Unterstützung sowohl des Europäischen Parlaments und der Europäischen Union für den JCPOA und fügte hinzu, dass Europa das Atomabkommen als einen nützlichen Vertrag für die Konsolidierung von Frieden und Stabilität in der Welt ansehe und dessen Umsetzung durch alle Unterzeichnerstaaten unterstütze.

Feb 14, 2018 17:50 Europe/Berlin
Kommentar