• Ghasemi: Saudische Angriffe auf Jemen mit französischen Waffen

Teheran (ParsToday) - Der iranische Außenamtssprecher Bahram Ghasemi hat auf die Behauptungen des französischen Außenministers reagiert, Iran unterstütze den Jemen mit Waffen und betonte, Iran spielt keine Rolle beim Konflikt im Jemen und die Aggressionen Saudi-Arabiens auf das Land geschehen mit französischen Waffen.

Frankreichs Außenminister, Jean-Yves Le Drian, ließ am Dienstag vor dem Parlamentarischen Ausschuss für auswärtige Beziehungen die Frage, wieso Paris in Anbetracht des Jemen-Krieges seine Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate nicht einstelle, unbeantwortet und erklärte: "Iran besitzt unzählige Waffen im Jemen".

Am Mittwoch ging der iranische Außenamtssprecher Bahram Ghasemi darauf ein und hob hervor, Iran spielt keinerlei Rolle bei dem Jemen-Konflikt und jeder weiß, dass Jemen einer totalen Blockade der Aggressor-Staaten ausgesetzt ist.

"Diese Krise hat mit den Übergriffen der Saudis begonnen und wird mit Hilfe französischer Waffenlieferungen und der Rüstung manch anderer überregionaler Länder weitergeführt."

Ghasemi fügte hinzu, dass Verantwortliche in einigen Ländern, sofern sie nicht in der Lage sind, Fragen der öffentlichen Meinung und der Eliten ihrer Gesellschaft im Zusammenhang mit dem Export einer großen Menge moderner Waffen an regionale Aggressor-Länder zu beantworten, andere beschuldigen, Krisen in der Region zu erzeugen.

Er forderte die genannten Funktionsträger auf, anstelle derartige Unwahrheiten in Bezug auf die Lage der Region zu verbreiten, sich den Tatsachen zu stellen und um ein Ende der Angriffe zu bemühen.

"Sie sollten sich lieber darum kümmern, dass Ruhe, Stabilität und Sicherheit wieder in die Region einkehrt und die Aggressoren ihre Angriffe beenden", so der iranische Außenamtssprecher weiter. 

Tags

Mar 07, 2018 16:41 Europe/Berlin
Kommentar