Apr 09, 2018 15:19 Europe/Berlin
  • Zarif: Jemen-Krise kann nur politisch beigelegt werden

Teheran (IRIB) – Irans Außenminister Mohammad Dschawad Zarif betont die Jemen-Krise auf politischem Wege und durch Dialog zu lösen.

Laut dem Sonntagbericht der iranischen Nachrichtenagentur IRNA sagte Zarif bei einem Gespräch mit dem britischen Sender "BBC Arabic",  die Islamische Republik Iran sei immer bereit,  bei der Beilegung der Jemen-Krise zu helfen. Er unterstrich, dass  die Krise in diesem Land  nur durch Dialog und Verhandlungen unter den Jemeniten beigelegt werden könne und die ausländischen Seiten sollten eine diplomatische Lösung anstreben, anstatt  versuchen, ihre eigenen Interessen aufzuzwingen.

Die IR Iran sei seit Beginn der Auseinandersetzungen in Jemen gewillt gewesen, mit Saudi-Arabien zur Beilegung der Krise Gespräche zu führen, aber die Saudis hätten dies abgelehnt, so Zarif weiter. Die Ausschlagung dieses Vorschlags durch Saudis liege darin, dass sie glaubten, sie könnten einen schnellen Sieg in Jemen erringen, was aber nicht passiert sei.

Der iranische Außenminister erklärte, es sei noch möglich,  einen diplomatischen Weg für die Jemen-Krise zu finden und falls Saudi-Arabien für eine friedliche Beilegung der Krise sei, könne Iran dabei helfen.

Unterstützt  durch die USA und einige   arabische Länder – hat Saudi-Arabien im März 2015 Jemen  mit Krieg überzogen,  um  den  Ex-Präsidenten, Abed Rabbo Mansur Hadi,  wieder an die Macht zu bringen. Trotz ihrer Luftangriffe und allseitigen Blockade gegen dieses Land, haben sie keines ihrer Ziele verwirklichen können.

 

 

 

Tags

Kommentar