• Irans Armee verurteilt westlichen Raketenangriff auf Ost-Ghuta

Teheran(ParsToday)- Die Armee der Islamischen Republik Iran hat den Raketenangriff der USA und ihrer Verbündeten auf Syrien verurteilt und ihn als ein Zeichen der Niederlage und Hoffnungslosigjeit des Weltimperialismus bezeichnet.

Die Armee teilte heute in einer Erklärung mit: Unter dem Vorwand des Chemiewaffeneinsatzes griffen Streitkräfte der USA, Englands und Frankreichs Syrien an, das war aber eine klare Unterstützung der Terrorgruppen.

Die Streitkräfte der drei Länder hatten in der Nacht zum Samstag  mehr als 100 Geschosse auf mindestens drei Ziele in Syrien, darunter Duma,  abgefeuert.

In dieser Erklärung hieß es dazu weiter: Die US-Regierung wirft der syrischen Regierung denChemiewaffeneinsatz vor, während sie(die USA) selbst Hauptlieferant von Massenvernichtungswaffen sind, die nun auch gegen unschuldige Menschen im Jemen einsetzt werden. Auch in Afghanistan scheuen sie vor keinem Verbrechen zurück.

Duma, ein Vorort von Damaskus mit rund 100.000 Einwohnern, gehört zum Gebiet Ost-Ghuta.

Irans Präsident Hassan Rohani versicherte seinem syrischen Amtskollegen, dass Teheran weiterhin an Syriens Seite stehe.

Tags

Apr 15, 2018 14:29 Europe/Berlin
Kommentar