• Generalstabschef: Kein Land kann Iran angreifen

Desful (ParsToday) - Der Generalstabschef der iranischen Streitkräfte Mohammad Bagheri, hob hervor, dass es keinem Feind möglich sei irgendein Ziel in der IR Iran zu erreichen und kein Land könne Iran angreifen.

Generalmajor Bagheri hat am Montag bei seinem Besuch bei den Panzer-, Luft- und Bodeneinheiten der iranischen Streitkräfte in Desful (Südwestiran) gesagt, dass die Verteidigungsstärke und Macht der iranischen Armee dazu geführt habe, dass der Feind zu dem Ergebnis gekommen ist, dass jegliche Aggression und jeglicher besitzergreifende Blick auf dieses revolutionäre und unabhängige Land, in der heutigen Zeit, abgesehen von Verlusten und Kosten,  nichts bringen wird.

Der Generalstabschef der iranischen Streitkräfte fügte außerdem hinzu, dass manches Mal Anfänger in der Politik eines Landes auf die Idee kommen Iran anzugreifen. Dann seien es aber die hochrangigen Militärverantwortlichen dieser Länder, die ihre Politiker davor warnten, weil es nämlich keine Möglichkeit gibt Iran anzugreifen und man durch Dialoge mit Iran verhandeln muss.

"Die unvernünftigen Politiker der USA, des israelischen Regimes und Saudi-Arabiens führen große Reden, aber wenn es an die Praxis geht, merken sie, dass die militärische Verteidigungsstärke der IR Iran nicht verletzbar ist", fuhr Bagheri fort.

 

Tags

Mai 08, 2018 07:50 Europe/Berlin
Kommentar