• Mogherini: EU bleibt im Atomabkommen

Rom (IRNA/ParsToday) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat nach der offiziellen Ausstiegserklärung des US-Präsidenten aus dem Atomabkommen mit Iran hervorgehoben, dass die EU sich diesem Abkommen weiter verpflichtet fühlt und entschlossen ist, dieses zu erhalten.

Bei einer Rede am Dienstagabend in Rom sagte Federica Mogherini, dass das Atomabkommen das Ergebnis 12-jähriger diplomatischer Bemühungen sei und der ganzen Welt gehöre. Die Verantwortlichen der IR Iran forderte sie auf, nicht zuzulassen, dass jemand diesen Vertrag beschädigt.

“Wir vertrauen voll auf die Kompetenz und Unabhängigkeit der Internationalen Atomenergiebehörde, die zehn Berichte veröffentlicht hat, in denen Iran die volle Einhaltung der Verpflichtungen bescheinigt wird” , sagte Mogherini weiter.

Unter Hinweis darauf, dass die Aufhebung der anti-iranischen Sanktionen ein wichtiger Teil des Atomabkommens sind, fügte sie hinzu: "Die Europäische Union ist fest entschlossen, dafür zu sorgen, dass die iranische Nation von der Aufhebung der nuklearen Sanktionen profitiert."

Sie zeigte sich besorgt über die Neuaufnahme der Iran-Sanktionen durch die USA und ergänzte, dass die EU weiterhin die Investitionen europäischer Unternehmen in Iran unterstützen werde.

US-Präsident Trump hat am Dienstag den offiziellen Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit Iran unterzeichnet.

 

 

Tags

Mai 09, 2018 07:42 Europe/Berlin
Kommentar