• Irans Revolutionsoberhaupt  und Sri Lankas Präsident sprechen über Ausbau der Beziehungen

Teheran (ParsToday) - Eine Delegation aus Sri Lanka unter Leitung von Präsident Maithripala Sirisena hat am Sonntagabend mit dem geehrten Revolutionsoberhaupt Ayatollah Ali Khamenei zusammengetroffen.

Der iranische Präsident  Hassan Rohani war auch bei diesem Treffen anwesend.

Das geehrte Revolutionsoberhaupt wies bei diesem Treffen auf die kulturellen und historischen Beziehungen zu Sri Lanka  und zu den anderen Ländern des Subkontinents hin und bewertete das derzeitige Niveau der Handelsbeziehungen zwischen Iran und Sri Lanka als viel niedriger als vorhandene Kapazitäten.  "Die asiatischen Länder sollen mehr miteinander kooperieren, weil diese Zusammenarbeit zur Verstärkung dieser Länder führt", hob Ayatollah Khamenei hervor.

Das geehrte Revolutionsoberhaupt bezeichnete  die Fortschritte Irans in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Forschung als geeignete Felder für den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Die Islamische Republik Iran sei bereit, die Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Regierung und dem Volk Sri Lankas auszubauen, fügte Ayatollah Ali Khamenei hinzu.

Sri Lankas Präsident sagte bei diesem Treffen: Bei den Gesprächen heute in Teheran wurde beschlossen, die Kooperation beider Länder auszubauen und die bereits unterzeichneten Absichtserklärungsnoten in die Tat umzusetzen.

Maithripala Sirisena bezeichnete Iran als eines  der fortschrittlichsten  Länder auf den  Sektoren Technik und Wissenschaft und äußerte die Hoffnung, dass Sri Lanka die  wissenschaftlichen Fortschritte Irans nutzen kann. 

Sri Lankas Präsident ist am Sonntag in Teheran eingetroffen. 

 

 

 

Mai 13, 2018 18:46 Europe/Berlin
Kommentar