• Iranische Regierung lädt Bürger zur Teilnahme an Al-Quds-Kundgebungen ein

Teheran (ParsToday) - Die Regierung in Iran hat in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung die iranische Nation, Persönlichkeiten sowie politische und soziale Gruppen zu einer regen Teilnahme an den Kundgebungen zum internationalen Al-Quds-Tag eingeladen.

In der Erklärung der iranischen Regierung hieß es: Der diesjährige Quds-Tag findet zu einer Zeit statt, in der die okkupatorischen Zionisten in provokanten Aktionen und unterstützt durch die US-Regierung und deren regionalen Verbündeten noch dreister als zuvor gegen die Ideale der Muslime der Welt verstoßen und die Gazabewohner am Nekba-Tag niedermetzeln und somit neue Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen.

Das iranische Außenministerium forderte ebenfalls alle muslimischen und freien Menschen der Welt, insbesondere die iranische Nation auf, das palästinensische Volk zu unterstützen, indem sie an den Kundgebungen zum Al-Quds-Tag teilnehmen.

In dem Statement des iranischen Außenministeriums wurde betont: Ohne Zweifel ist der Widerstand gegen die Politik und Pläne des usurpatorischen zionistischen Regimes mit seiner 70-jährigen Okkupationsgeschichte, seinen Kriegs- und Menschenrechtsverbrechen, den wiederholten Verstößen gegen das Völkerrecht, der Vertreibung von Palästinensern sowie Tötung von Frauen und Kindern, Verletzung der Souveränität und Integrität der Nachbarländer und insbesondere seiner Unterstützung für Terrorgruppen auf die Einheit und Unterstützung der muslimischen Regierungen und Nationen angewiesen.

Es wurde ferner betont, dass das zionistische Regime in den letzten Monaten und in Fortsetzung seiner 70-jährigen Aggressionen und Besatzung nicht davor zurückschreckt, völlig schamlos Verbrechen in den besetzten palästinensischen Gebieten zu begehen. Die US-Regierung habe mit der Verlegung ihrer Botschaft nach al-Quds diesen Verbrechen den Stempel ihrer Zustimmung aufgedrückt.

Der letzte Freitag im heiligen Fastenmonat Ramadan wurde auf Initiative des Gründers der Islamischen Republik Iran, Imam Khomeini, zum Internationalen Al-Quds-Tag bestimmt. Der diesjährige Quds-Tag findet am Freitag, den 8. Juni (23. Ramadan 1439) in Iran und anderen Ländern der Welt statt.

Tags

Jun 07, 2018 07:16 Europe/Berlin
Kommentar