• Sprecher der iranischen Militärkräfte: Respekt vor der Souveränität der Staaten ist das Prinzip der iranischen Politik

Teheran (Pars Today) - Der oberste Sprecher der iranischen Streitkräfte, General Abolfazl Shekarchi, hat hervorgehoben, dass die Islamische Republik Iran die Souveränität und die territoriale Integrität aller Staaten respektiert und dies zu den Prinzipien der iranischen Politik gehört.

General Shekarchi hat heute nach der Behauptung eines hochrangigen türkischen Politikers darüber, dass Iran die Operation der türkischen Armee im Norden des Iraks gegen die kurdische Arbeiterpartei PKK unterstütze, als ungenau beschrieben. Er sagte, dass die Islamische Republik Iran trotz der Unterstützung jeglicher anti-terroristischer Aktion zugleich den Einmarsch in ein unabhängiges Land unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung und ohne Erlaubnis der souveränen Regierung des Landes prinzipiell nicht akzeptiere und dies als illegitim bezeichne. 

Er fuhr fort, dass die Islamische Republik Iran selbst ein Opfer des Terrorismus in den vergangenen 4 Jahrzehnten gewesen sei, aber niemals die Souveränität anderer Staaten zur Konfrontation mit Terrorgruppen verletzt habe. 
Die Kräfte der türkischen Armee behaupten, dass die Region Qandil in der irakischen Provinz Erbil die Zentrale der kurdischen PKK-Milizen sei. Unter diesem Vorwand versuchen sie, in den Nordirak einzudringen, um die Milizen zu zerschlagen. Diese Maßnahme der Türkei hat zur scharfen Reaktion der irakischen Regierung und anderer Staaten geführt.   

Tags

Jun 14, 2018 16:11 Europe/Berlin
Kommentar