• Ryabkow: Russland hält sich an das Atomabkommen

Moskau (Mehr News/ TAAS) - Der stellvertretende russische Außenminister Sergei Ryabkow hat angekündigt, dass Moskau an seinen Verpflichtungen, darunter der Inbetriebnahme der Herstellung von Isotopen in Fordo festhält.

Sergei Ryabkow hat am heutigen Donnerstag gesagt, dass die Aufrechterhaltung des Atomabkommens innerhalb eines kleineren Rahmens mit der Zusammenarbeit mit China, den drei europäischen Staaten (Großbritannien, Frankreich und Deutschland), Russland und Iran fortgehen werde. 

Er fuhr fort, dass die im Atomabkommen enthaltenen Verpflichtungen wie Verifikation, Kontrolle und die Mechanismen des Informationsaustausches die glaubwürdigsten Garantien für die friedliche Nutzung der Atomenergie liefern würden. 

Donald Trump hat am 8. März unter grundlosen Vorwänden einseitig aus dem internationalen Atomabkommen ausgestiegen.   

Jun 14, 2018 17:13 Europe/Berlin
Kommentar