• Iran: Zeitgeschichte ist voll von illegalen Aktivitäten US-amerikanischer Botschaften

Teheran (ParsToday) - Das Außenministerium der Islamischen Republik Iran hat die antiiranischen Äußerungen des US-Außenministers verurteilt, der Iran der Einmischung in die internen Angelegenheiten anderer Länder bezichtigte.

"Die Zeitgeschichte ist voll von illegalen und gegen internationale Standards verstoßende Praktiken der US-Botschaften, die die Außenbeziehungen zu den Gastländern zerstören und eine Einmischung in die internen Angelegenheiten bedeuten", betonte Irans Außenamtssprecher Bahram Ghasemi in diesem Zusammenhang am gestrigen Mittwoch.

Ghasemi wies die Behauptungen des US-Außenministers zurück und hob hervor, Pompeo stellt diese haltlosen Behauptungen gegen Iran auf, während verschiedene Quellen unzählige Beweise darüber veröffentlichten, dass US-Botschaften mit Hunderten von Militär- und Sicherheitsangestellten Spionage und Sabotage betreiben und dabei den Diplomatenstatus ausnutzen.

"Die Botschaften der Islamischen Republik Iran hingegen agieren im Rahmen internationaler Konventionen und entwickeln freundschaftliche und entspannte Beziehungen zu ihren Gastländern".

Der US-amerikanische Außenminister hatte mit seinen haltlosen Anschuldigungen iranische Botschaften im Ausland der Einmischung in die internen Angelegenheiten der Gastländer bezichtigt.

Jul 12, 2018 07:56 Europe/Berlin
Kommentar