• Velayati: Russland bereit zur Ausweitung der Ölgeschäfte im Wert von 50 Milliarden Dollar

Moskau (ParsToday) – Der Berater des geehrten Revolutionsoberhauptes für internationale Angelegenheiten hat sein zweistündiges Gespräch mit dem russischen Präsidenten als äußerst konstruktiv, erhellend und freundschaftlich bezeichnet.

Ali Akbar Velayati, der zum Überbringen der Botschaft des geehrten Revolutionsoberhauptes und des iranischen Präsidenten an Wladimir Putin nach Moskau gereist war, sagte in einem Interview mit dem iranischen Nachrichtensender hierzu: „Bei dem Zusammentreffen mit Putin wurde über beidseitig interessierende Themen gesprochen. In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Treffen zwischen den beiden Herren Putin und Rohani, und Herr Putin sei erfreut über die Umsetzung der Übereinkünfte. Auch Herr Rohani sei zufrieden über den Fortschritt der Verhandlungen.“

Velayati erklärte, dass das Revolutionsoberhaupt die Beziehungen zwischen Russland und Iran als strategisch ansehe und hob hervor: „Diese Politik wird unter Beaufsichtigung des geehrten Oberhaupts der Revolution weitergeführt.“

Mit Hinweis auf die vorgelegten Statistiken durch Putin bei diesem Treffen sagte Velayati: „In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres stieg der Handelsaustausch zwischen Russland und Iran um 36 Prozent an.“

„Bei diesen Gesprächen wurden auch Fragen zu Erdöl, friedliche Atomenergie, Kommunikation, Bahnverkehr und dem Nord-Süd-Verbindungsweg erörtert“, so Velayati weiter.

Laut dem Berater des Revolutionsoberhauptes für internationale Fragen haben die von Putin vorgelegten Statistiken gezeigt, dass die Beziehungen zwischen Russland und Iran im Ölbereich bis zu einem Wert von 50 Milliarden Dollar möglich seien.

„Mit anderen Worten ist Russland bereit, diese Summe in iranisches Erdöl zu investieren, was eine bedeutende Summe darstellt und jene Unternehmen, die Iran verlassen haben, ersetzen kann“, so Velayati abschließend.

 

Jul 12, 2018 14:45 Europe/Berlin
Kommentar