• Iran und Pakistan treten für gemeinsamen Kampf gegen Terrorismus ein

Islamabad (ParsToday) - Der Generalstabschef der iranischen Streitkräfte Generalmajor Mohammad Bagheri ist in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad mit dem Armeeschef des Landes General Qamar Javed Bajwa zusammengetroffen.

In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung hieß es, beide Länder seien übereingekommen, zwecks Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit, Terrorismusbekämpfung und Informationsaustausch auf einen militärischen Rahmen hinzuarbeiten.

Außerdem wurde die Fortsetzung der kontinuierlichen und mehrstufigen Gespräche vereinbart und die gemeinsame operative und taktische Zusammenarbeit zwischen Teheran und Islamabad hervorgehoben. Hiermit könne der Sicherheitsbereich in der iranisch-pakistanischen Grenzregion erweitert werden. 

In dem Statement sprachen sich Generalmajor Mohammad Bagheri und Pakistans Armeechef zudem dafür aus, nicht zu erlauben, das eigene Territorium für Angriffe auf andere Staaten zu nutzen.

Sie unterstrichen zudem ihr Engagement und ihre gemeinsame Verantwortung für die Förderung von Frieden und Stabilität in der Region, insbesondere beim Kampf gegen die Bedrohung durch transnationale Terroristen wie den IS.

Der Generalstabschef der iranischen Streitkräfte war auf Einladung des pakistanischen Armeechefs am Montag in Islamabad eingetroffen.

Tags

Jul 18, 2018 16:42 Europe/Berlin
Kommentar