• Vier iranische Grenztruppen bei Zusammenstößen mit Terrorgruppen verletzt

Baneh (ParsToday) - Bei Zusammenstößen zwischen Grenztruppen und konterrevolutionären Terrorgruppen im Grenzgebiet der iranischen Stadt Baneh sind vier Grenzsoldaten Irans verletzt worden.

"Die vier iranischen Grenztruppen wurden nach dem Konflikt in ein Krankenhaus verlegt", sagte der Sprecher für Politik, Sicherheit und Soziales der kurdischen Regionalprovinz  im Westen Irans in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur IRNA am Freitag und ergänzte, sie befänden sich auf dem Weg der Besserung.

Die Auseinandersetzungen ereigneten sich Khosheghbal zufolge bei einer Patrouille der iranischen Grenzwächter, als sie die Terrorgruppen in einen Hinterhalt lenkten. 

Nach der Flucht der Konterrevolutionäre befindet sich die Region nun unter Kontrolle iranischer Grenzwächter und Sicherheitskräfte, unterstrich Khosheghbal. Ermittlungen zum Vorfall seien im Laufen.

Die Grenzstadt Baneh liegt 270 Kilometer von Sanandadsch, dem Zentrum der Provinz Kurdistan entfernt.

Tags

Aug 17, 2018 13:24 Europe/Berlin
Kommentar