• UNO warnt vor Folgen der anti-iranischen US-Sanktionen

New York (MehrNews/Sputnik) - Der UN-Nothilfekoordinator warnte vor den Folgen der anti-iranischen Sanktionen der USA.

Mark Lowcock hat am Montag diesbezüglich erklärt,  wenn die Auswirkungen der Sanktionen zunehmen, werde es eine große Mobilität zwischen Afghanistan und Iran und auch anderen Orten geben.

"Wir haben Asylsuchende gesehen, die schon lange im Iran sind, aber jetzt in Richtung Türkei und dann nach Europa ziehen", so der UN-Nothilfekoordinator weiter.

Man habe auch die europäischen Länder wegen der Sanktionen gewarnt, denn diese hätten beim politischen Prozess bezüglich der Sanktionen einen Anteil.

Mark Lowcock fügte hinzu, dass die Sanktionen und der Druck der USA auf Iran derzeit deutlich spürbar seien, und dies wirke sich auch auf die Asylsuchenden im Iran aus.

 

Tags

Sep 11, 2018 09:17 Europe/Berlin
Kommentar