• USA warnen Fluggesellschaften vor Nutzung iranischen Luftraums

Washington (ParsToday/Reuters) - In Fortsetzung ihrer Agitationen gegen Iran hat die US-Regierung erneut und schon wie im letzten Jahr die Fluggesellschaften vor der Nutzung des iranischen Luftraumes gewarnt.

Die US-Bundesluftfahrtbehörde Federal Aviation Administration hat in einer am Montag herausgegebenen aktualisierten Anleitung für US-Fluggesellschaften, diese aufgefordert,  angesichts der Verstärkung der Feindseligkeiten zwischen den USA und Iran bei der Planung von Flügen über diesem Land Vorsicht walten zu lassen,  

Auch das 'Flight Service Bureau', das Fluggesellschaften Sicherheitsinformationen über den Luftraum zur Verfügung stellt, teilte mit, dass die sich verschlechternde Beziehungen zwischen den USA und Iran bei der Planung von Flügen im iranischen Luftraum berücksichtigt werden müssten.

"Obwohl die Wiedereröffnung des irakischen Luftraums im November letzten Jahres zusätzliche Routenoptionen ermöglicht hat, gibt es in der Region immer noch keine perfekte Route, und die Betreiber müssen ihre Präferenz für Irak gegenüber Iran berücksichtigen", schrieb die in den USA ansässige Organisation in einer E-Mail an ihre Kunden am Montag.

Unter haltlosen Vorwürfen gegenüber Iran erklärte US-Präsident Donald Trump am 8. Mai 2018 den einseitigen Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit Iran - JCPOA, und kündigte die Wiedereinsetzung der anti-iranischen Sanktionen an.  

Unterdessen bekräftigen die europäischen Vertragsstaaten, dass sie auch ohne die USA am Atomabkommen festhalten und mit Iran weiter zusammenarbeiten werden. 

 

 

Sep 11, 2018 10:32 Europe/Berlin
Kommentar