• Deutschland liefert festgenommenen iranischen Diplomaten an Belgien aus

Berlin (ParsToday/IRIB) - Deutschland hat den iranischen Diplomaten, der unter dem haltlosen Vorwurf der Beteiligung an einem Plan für einen mutmaßlichen Bombenanschlag auf eine Veranstaltung der Terrorgruppe Munafeqin (sog. Volksmudschaheddin) festgenommen wurde, an Belgien ausgeliefert.

Der iranische Diplomat  Assadollah A. soll am Mittwoch in Belgien vor Gericht gestellt werden, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe gestern mit.

Die Regierung in Brüssel behauptete, dass Assadollah A.  ein in Belgien verhaftetes iranischstämmiges Ehepaar mit dem Anschlag beauftragt haben soll. 

Die jährliche Veranstaltung der Terrorgruppe Munafeqin (sog. Volksmudschaheddin) fand am 30.Juni 2018 in der Umgebung von Paris statt. Daran nahmen auch das Spitzenmitglied der Terrorgruppe Munafeghin Maryam Radschawi und einige westliche Regierungsverantwortliche teil.

Die Islamische Republik Iran wies den Terroranschlag-Vorwurf zurück und bezeichnete das Vorgehen als Stimmungsmache gegen Iran.

Die Festnahme der iranisch-stämmigen Personen in Belgien und Deutschland fand am selben Tag statt, an dem der iranische Präsident Hassan Rohani nach Europa reiste. Ihre Festnahme erfolgte auf der Basis der vom zionistischen Geheimdienst (Mossad) vorgelegten Informationen.

Tags

Oct 10, 2018 09:03 Europe/Berlin
Kommentar