• Iran produziert selbst Zentrifugen

Urmai (ISNA/ParsToday) - Die Islamische Republik Iran ist bei der Produktion verschiedener Typen von Zentrifugen selbstständig geworden.

"Trotz der Sanktionen und schwierigen Wirtschaftslage hat die wissenschaftliche iranische Gemeinschaft einen besonderen Platz in der Region und Welt in allen Bereichen, darunter in der Nuklearindustrie erreicht", sagte der Assistent des Chefs  der iranischen Atomenergieorganisation Asghar Zarean gestern bei der Eröffnungszeremonie der 43. Ausstellung für die Errungenschaften der Nuklearindustrie in der Stadt Urmia im Nordwesten von Iran.

"Die Schöpfung vom Wissen und die autoritativen Aktionen einheimischer  Fachkräfte  erhöhen die Verhandlungsmacht Irans auf internationaler Ebene", fügte Zarean hinzu.  "Die Feinde der Islamischen Republik versuchen, den Fortschritt in der Nuklearindustrie in Iran zu verhindern, damit der wissenschaftliche Fortschritt des Landes in verschiedenen Bereichen gestoppt werde", erklärte er.

Zarean hob außerdem hervor, neben der Selbstständigkeit in der Nuklearindustrie sei  die iranische Atomenergieorganisation auch bereit, die Bedürfnisse in anderen Bereichen wie Medizin, Landwirtschaft und Öl zu decken. 

Radio-Medikamenten  werden jährlich bei der Behandlung von mehr als einer Millionen Menschen verwendet, sagte der Chef-Assistent  der iranischen Atomenergieorganisation.

"Die Islamische Republik Iran habe keine Probleme bei der Förderung Urans.  85 Prozent des iranischen Bodens bis in eine Tiefe von 4.000 Kilometern werden mithilfe von  Luftgeophysik-Geräten  eingescannt. Dadurch werde nicht nur das vom Land benötigte Uran sichergestellt, sondern auch alle Öl-, Zink- und Kupfer-Reserven bewertet", so Zarean.

 

Oct 14, 2018 18:23 Europe/Berlin
Kommentar