Am Montag eröffnet Washington mit weltweit und historisch einmaliger Härte die zweite und vermutlich entscheidende Stufe im Sanktionskrieg gegen den Iran.

Dabei geht es nicht nur darum, den Iran zu ruinieren, sondern in Tatsache um die weltweite Vorherrschaft. Das niedergehende amerikanisch beherrschte Finanz- und Wirtschaftssystem kämpft um seine globale Vormacht - die es früher oder später verlieren muss, das wäre nur ein Zeichen von Gesundheit. Denn es kann nicht ein Volk von 300 Millionen Menschen sieben Milliarden unterdrücken. Und es ist untragbar, dass eine restlos überdehnte und marode nationale Währung, der US-Dollar, den Rest der Welt ausbeuten helfen kann, auch dieser Wahnsinn muss enden. Syed Hedayatollah Schahrokny sprach über Einstieg und Aussichten in diesem Wirtschaftskrieg mit Christoph Hörstel, dem Bundesvorsitzenden der Neuen Mitte, die es sich zur zentralen Aufgabe gemacht hat, das jetzige verbrecherische System international gemeinschaftlich und friedlich zu überwinden.

Nov 04, 2018 13:24 Europe/Berlin
Kommentar