• Rohani: Iran wird sich nicht den USA beugen

Koy(ParsToday)- Iran werde nach den Worten des Präsidenten der Islamischen Republik Iran unabhängig und frei bleiben und sich den USA nicht beugen.

Auf einer Versammlung der Bevölkerung  der Provinz West- Aserbaidschan in der Stadt Koy  unterstrich Hassan Rohani, dass es den Feinden nicht gelingen wird, durch Wirtschaftsdruck und Stolpersteine  die iranische Bevölkerung daran hindern, ihre großen Ziele zu verfolgen.

Rohani erklärte, die iranische Bevölkerung werde vor der Welt den 40. Jahrestag des Siegs der Islamischen Revolution  mit aller Kraft und Vitalität begehen.

Irans Präsident wies dann auf die Tatsache hin, dass die Länder und Völker in aller Welt gegen die ungerechten Sanktionen der USA sind, und sagte: Die USA sind nicht in der Lage, das Verhältnis der iranischen Nation zu den Brüdervölkern in der Nahostregion zu schwächen, denn sie sind  sind Muslime und stehen nebeneinander, betonte Rohani.

Er fügte hinzu: Die Völker Iraks, Syriens, Libanons, Afghanistans, Pakistans und andere  stehen neben der iranischen Nation und die gesamte islamische Welt denkt an ihre Standhaftigkeit, an ihren Glauben, an den  Islam und an ihre  Unabhängigkeit. Und wenn alle Völker der Region standhaft bleiben, wird die Niederlage der Imperialisten eintreten.

Die Feinde seien über die Anstrengungen der Islamischen Republik um die Beseitigung der Terrormilizen in der Region verärgert, unterstrich Rohani. Er fügte hinzu, jederzeit könnten die Muslime  Irans  Hilfe   im Kampf gegen den Terrorismus fordern, und der Iran werde wie in der Vergangenheit auch dieser Forderung nachkommen. 

 

 

 

Tags

Nov 19, 2018 14:49 Europe/Berlin
Kommentar