• Vizepräsident: Iran verkauft sein Öl an neue Kunden

Teheran (ParsToday) - Der iranische Vizepräsident wies auf die US-Sanktionen gegen Teheran hin und sagte: "Iran hat neue Kunden gefunden, denen es sein Öl verkauft."

Eshaq Jahangiri erläuterte im Gespräch mit der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, unter Betonung, dass die USA den iranischen Ölexport nicht mehr auf Null reduzieren könnten: "Die iranische Regierung hat ernsthafte Verhandlungen über den Ölverkauf mit Russland, China und anderen Ländern begonnen."

Jahangiri hob hervor, dass wenn Iran seiner Haupteinnahmequellen beraubt werde, werde es nicht still bleiben und zu geeigneter Zeit die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Er begrüßte auch die bevorstehende Reise des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe nach Teheran und sagte: "Iran ist für Verhandlungen mit japanischen Unternehmen bereit."

Der iranische Vizepräsident würdigte Japans Positionen zur Unterstützung des Weltfriedens, erklärte jedoch: "Japan sollte sich gegen den Unilateralismus Amerikas behaupten, der die unabhängigen Staaten bedroht."

 

Tags

Dec 06, 2018 15:55 Europe/Berlin
Kommentar