Dec 10, 2018 07:16 Europe/Berlin
  • Rohani: Widerstand der OPEC-Länder - weitere Niederlage für die USA

Teheran (ParsToday/IRNA) - Irans Präsident Hassan Rohani hat den Widerstand der OPEC-Mitgliedsstaaten als eine weitere Niederlage für die USA bezeichnet.

"Trotz der Bemühungen der Amerikaner, in OPEC-Angelegenheiten einzugreifen und ihres Versuches, ein Gleichgewicht in der Ölversorgung zu verhindern, wurden deren Pläne durch den Widerstand der erdölexportierenden Länder und den Bemühungen der Islamischen Republik Iran durchkreuzt und sie mussten eine weitere Niederlage einstecken", sagte Hassan Rohani am Sonntag nach Anhörung eines Berichtes, den der iranische Ölminister Bijan Zangeneh in Bezug auf die letzte OPEC-Tagung vortrug.

Die OPEC-Mitgliedstaaten haben sich am Freitag in Wien darauf geeinigt, ihre Produktion um 800.000 Barrel pro Tag zu reduzieren, die Fördermenge der Nicht-OPEC-Länder wurde um 400.000 Barrel gemindert.

Iran, Venezuela und Libyen sind von dieser Vereinbarung ausgenommen.

Davor hatte Washington seine Verbündeten in der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC), insbesondere Saudi-Arabien, aufgefordert, ihre Ölförderung zu erhöhen.

Als Begründung dafür gaben die USA an, die Ölproduktionskürzungen Irans und Venezuelas ausgleichen zu wollen und steigende Ölpreise zu verhindern.

Kommentar