Dec 18, 2018 14:49 Europe/Berlin
  • Ghasemi: Verhandlungen mit Pakistan für Befreiung iranischer Grenzsoldaten werden fortgesetzt

Teheran (ParsToday/IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums sagte, dass die Verhandlungen mit der pakistanischen Seite für die Befreiung der iranischen Grenzsoldaten fortgesetzt werden und die pakistanischen Verantwortlichen hätten diesbezüglich Versprechungen gemacht.

Bahram Ghasemi betonte am Dienstag, dass die notwendige Überzeugung zwischen Iran und Pakistan für die Schaffung sicherer Grenzen zwischen beiden Ländern gegeben sei. Er fügte hinzu, dass die pakistanischen und iranischen Verantwortlichen der Ansicht seien, dass die Grenze zwischen den beiden Ländern eine Grenze des Friedens und der Freundschaft ist und dies auch bleiben sollte.

"Nach dem Eindringen der Terroristen auf iranischen Boden und der Entführung der iranischen Grenzwächter haben das iranische Außenministerium und andere zuständige Organe ihre Arbeit begonnen und durch wiederholte Kontakte mit der pakistanischen Seite die Sache verfolgt", so Ghasemi.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums hob hervor, dass man mit dem in Teheran und Islamabad vorhandenen Willen, ganz sicher sein könne, dass es sicherere Grenzen in der Region geben wird, und diejenigen die Unsicherheit schaffen wollten, würden nichts erreichen.

Am 15 Oktober 2018 wurden 12 iranische Grenzwächter die am Null-Punkt der Grenze im südost-iranischen Mirjaveh stationiert waren, von terroristischen und konterrevolutionären Gruppen entführt und auf pakistanischen Boden gebracht. Am 22. November wurden 5 dieser Grenzwächter frei gelassen.

 

 

Tags

Kommentar