Dec 18, 2018 16:52 Europe/Berlin
  • Iran: Reaktion NIOC auf Rosneft-Behauptung

Teheran (ParsToday) - Die Nationale Iranische Ölgesellschaft, NIOC, hat bezüglich der Behauptung über einen Abbruch der Zusammenarbeit des russischen Ölunternehmens Rosneft mit Iran mitgeteilt: "Wir haben kein Abkommen mit Rosneft unterschrieben, sodass dieses russische Unternehmen jetzt aus der iranischen Ölindustrie aussteigen oder die Zusammenarbeit mit Iran abbrechen müsste.

In den letzten Tagen hatte es Gerüchte gegeben, dass Rosneft wegen der US-Sanktionen die Zusammenarbeit mit Iran abgebrochen habe.

NIOC hob in der Stellungnahme hervor, dass die Nationale Iranische Ölgesellschaft lediglich eine Absichtserklärung mit Rosneft unterzeichnet habe, aber es keinen Vertrag zwischen beiden Seiten gebe.

Weiter hieß es in der Erklärung, dass einige der Vereinbarungen, die nach der Umsetzung des Abkommens unterzeichnet wurden, nach dem Durchlaufen eines rechtlichen Verfahren in einen Vertrag verwandelt worden seien, aber die Vereinbarung zwischen der Nationalen Iranischen Ölgesellschaft und Rosneft sei nie in einen Vertrag übergegangen.

NIOC und Rosneft haben im November 2017 für den Ausbau ihrer Zusammenarbeit eine Übereinkunft im Wert von 30 Milliarden Dollar unterschrieben, die Einzelheiten wurden jedoch nicht bekannt gegeben.

Nach der Umsetzung des Gemeinsamen umfassenden Aktionsplans des Atomabkommens mit Iran, haben die russischen Unternehmen Gazprom, Rosneft, Lukoil, Zarubejneft und Tatneft Memoranden unterzeichnet, um sich an Entwicklungsprojekten der iranischen Ölindustrie zu beteiligen.

Kommentar