Dec 20, 2018 14:18 Europe/Berlin
  • Iran: Albanien ist einem von den USA und Israel konstruierten Szenario zum Opfer gefallen

Teheran (ParsToday) - Das iranische Außenministerium hat erklärt, dass Albanien beim Vorgehen gegen zwei iranische Diplomaten unbewusst einem von den USA, dem zionistisch-israelischen Regime und einigen terroristischen Gruppen konstruierten Szenario zum Opfer gefallen ist.

Albanien, welches mit Unterstützung der USA und des israelischen Regimes den Mitgliedern der Terrorgruppe Monafeghin, die sogenannten Volksmudschahedin, Schutz gewährt hat,  wies am Mittwoch zwei iranische Diplomaten aus. Ohne Beweise vorzulegen, behauptete eine Sprecherin des albanischen Ministeriums, die beiden Diplomaten würden verdächtigt, Aktivitäten gegen die Sicherheit des Landes zu planen. 

"Diese Maßnahme ist die Fortsetzung der bisherigen Szenarien, die Beziehungen zwischen Iran und Europa in der gegenwärtigen heiklen Phase zu beeinträchtigen", sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi. Iran habe stets angemessene Beziehungen zu Albanien unterhalten und gemäß der Grundsätze seiner Außenpolitik die innerstaatlichen Gesetze des Landes respektiert. Der Sprecher des iranischen Außenministeriums hob hervor: "In Anbetracht dessen, dass die Vereinigten Staaten das erste Land waren, das zu diesem Vorgehen Stellung bezog, und dass Albanien zugegeben hat, die Entscheidung nach Beratungen mit den Verbündeten getroffen zu haben, wird die Vermutung bestätigt, dass die USA und das israelische Regime hinter diesem Schritt stecken."

Ghasemi sagte weiter, die albanische Regierung sollte nicht zulassen, dass andere Länder aus besonderen politischen Gründen die Beziehungen Albaniens zu Iran beeinträchtigen bzw. beschädigen.

Kommentar