Dec 31, 2019 16:57 Europe/Berlin
  • Revolutionsführer: Frohe Botschaft größerer Siege gegen das zionistische Regime

Teheran (ParsToday) - Das geehrte Revolutionsoberhaupt hob hervor, dass Palästina an der Macht bleiben, und Dank der göttlichen Gnade in nicht allzu ferner Zukunft den endgültigen Sieg erreichen werde.

Ayatollah Khamenei hat am Montag bei einem Treffen mit Ziad al-Nahhal, dem Generalsekretär des Islamischen Dschihad Palästinas, und seiner begleitenden Delegation, eine deutliche Gleichung bezüglich der Palästinafrage erklärt: "Wenn Sie sich wehren, werden sie gewinnen, und wenn Sie sich nicht wehren, werden Sie nicht siegen. Aber mit Hilfe göttlicher Gnade hat das palästinensische Volk immer Widerstand geleistet und den Kampf gegen das zionistische Regime gewonnen."

Das geehrte Revolutionsoberhaupt fügte hinzu, dass der wichtigste Sieg des palästinensischen Volkes und der Widerstandsgruppen darin bestand, dass das zionistische Regime, dass die arabischen Armeen nicht besiegen konnte, in die Knie gezwungen wurde und das palästinensische Volk mit göttlicher Erlaubnis größere Siege erringen werde.

Er stellte fest, dass das zionistische Regime in den letzten beiden Kriegen gegen die Widerstandsgruppen nach 22 Tagen und nach 8 Tagen einen Waffenstillstand forderte, und bei den letzten Auseinandersetzungen nach 48 Stunden einen Waffenstillstand verlangte. Dies bedeute, dass das zionistischen Regime in die Knie gezwungen wurde.

Ayatollah Khamenei gab als Grund für die wiederholten Siege des palästinensischen Volkes in den letzten Jahren dessen Standhaftigkeit und Widerstand an, und ergänzte: "In der Zukunft, und so lange, wie es den Widerstand gibt, wird sich der Niedergang des zionistischen Regimes fortsetzen."

Das geehrte Revolutionsoberhaupt wies auf den großen Druck der imperialistischen Front auf die IR Iran hin und sagte: "Dieser Druck wird uns niemals von unserer göttlichen, religiösen und logischen Pflicht der Unterstützung des palästinensischen Widerstandes abhalten."

Tags

Kommentar