Jan 14, 2019 10:04 Europe/Berlin
  • Weitere Präsenz iranischer Militärberater in Syrien

Teheran (ParsToday) - Die iranischen Militärberater bleiben solange in Syrien, bis die Terroristen in diesem Land bekämpft sind und solange Damaskus Teheran um Hilfe bittet.

Der hochrangige Berater des Revolutionsoberhauptes, Brigadegeneral Hassan Firouzabadi, teilte dies am Montag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur IRNA mit und sagte: "Syrien hat Iran gebeten, seine Militärberater in dieses Land zu schicken, um dort gegen die Terroristen zu kämpfen."

Der Brigadegeneral wies außerdem auf die Iranophobie-Propaganda der Feinde hin und erklärte: "Die Amerikaner werden auf  der Anti-Iran Konferenz in Polen kein Ergebnis erreichen, genau so, wie keine ihrer Verschwörungen gegen Iran zuvor zu einem Ergebnis gekommen ist."

US-Außenminister Mike Pompeo hatte am vergangenen Freitag eine Konferenz mit Schwerpunkt Iran für den 13. und 14. Februar 2019 in der polnischen Hauptstadt Warschau angekündigt.

Tags

Kommentar